Wir wandern mit Blick auf den Kleinen und den Grossen Mythen, sowie ihren kleinen Bruder, den Haggenspitz. Die drei Gipfel werden wir nicht erklimmen, der Weg führt ihrem Fuss entlang.

Von Brunni aus steigen wir zunächst auf Richtung Haggenegg. Noch vor dem Restaurant biegen wir Richtung Süden ab und folgen den imposanten Kalkwänden des Haggenspitz und des Kleinen Mythens – teils über Alpweiden, teils durch den Wald, an der Nordwand des Grossen Mythen vorbei bis zur Holzegg. Diese 300 Höhenmeter können auch via Luftseilbahn überwunden werden, Preis ist nicht im Kollektiv enthalten.

Nach einer Pause geht’s gemütlich weiter zum Furggelenstock, wo uns eine herrliche Rundsicht erwartet. Es folgt der anfänglich recht steile, doch ungefährliche Abstieg zur Furggelenalp und durch das Wildschutzgebiet zurück nach Brunni.

Besammlung:         Kiosk Brugg 7.45 Uhr,  Abfahrt 7.58 Uhr Gleis 1
                                  
Baden, Gleis 1, Abfahrt 08.08 Uhr

Hinreise:                   Brugg – Zürich – Wädenswil – Einsiedeln – Brunni

Rückweg:                umgekehrt, Ankunft in Brugg um 18.32 Uhr

Kollektiv:                  ab Brugg, Kosten: Halbtax ca.Fr. 30.00

Wanderung:            Brunni – Holzegg – Stäglerenegg – Müsliegg – Halbegg –
                                Furggelenstock – Furggelenalp – Brunni

Dauer:                       4 Stunden     ↑↓ 700 m            
                         2 ½ Std bei Benützung der Luftseilbahn. ↑ 350m   ↓ 550m

Verpflegung:           Aus dem Rucksack, Einkehren unterwegs und am Schluss

Bemerkung:             Stöcke empfohlen

                               Versicherung ist Sache jedes Teilnehmers

Anmeldung:             Marie-Rose Bircher, Zelglistrasse 51, 5442 Fislisbach

                            056 493 28 06  marie-rose.bircher@outlook.cDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                   Mit Angabe für Kollektiv, GA / HAT / Ganz

Anmeldeschluss:  17. Juli 2019

Auskunft:                 Jederzeit ergänzende Infos bei Marie-Rose

In der Vorfreude aufs Unterwegssein mit Euch wünsche ich allen eine gute Zeit.

Marie-Rose und der Vorstand

Wir freuen uns, euch alle einzuladen zum Waldhüttenhöck in die Waldhütte "Grueb" in Bözen.

Berthi Pfister wird uns ein schönes Feuer entfachen damit wir unser mitgebrachtes Grillgut braten können. Gemütliches Beisammensein sowie  Infos zu den kommenden Anlässen werden den Nachmittag bestimmen.

Im Moment wissen wir noch nicht ob es eine Wanderung gibt am Vormittag. Eine Woche vorher bestimmen wir dies. Unbedingt nochmals in der Homepage nachlesen.  Kommt auf Wetter und Wärme an!

Ansonsten wandern wir  ab Bözen Mitteldorf zur Hütte. ca 40 Min.

Wir nehmen den Bus 10.34 Uhr . Autofahrer können direkt zur Hütte fahren.

Die Hütte ist ab 12 Uhr offen. 

Bratgut und Trinken selber mitbringen.

Kaffee und Kuchen wird bereit gestellt.  ( wer bringt noch einen Kuchen? ) Kann gerne vorher bei Berthi abgegeben werden.  Tel: 062 876 16 34

Wir hoffen auf schönes Wetter und viele fröhliche Naturfreunde. 

Berthi Pfister und der Vorstand

Wanderstrecken:

  1. Lange Tour:

Mettmen (1608m) – Börtli (1816m) – Matzlenfurggelen (1913m) – Chärpfstafel (1934m) – Vorder Kärpf (2108m) – Chärpfbrugg (1830m) – Niderenalp (1790m) – Mettmen.
   9,3 km,    ↑
 550 Hm, ↓ 550 Hm,   ca 3¾ Std.

  1. Kürzere Wanderung:

Mettmen (1608m) – Börtli (1816m) – Niderenalp (1790m) – Mettmen. 

 6 km,  ↑ 300 Hm, ↓ 300 Hm,  ca 2¼ Std.

  1. Seerundgang:

Spaziergang rund um den Stausee Garichti und zum Naturfreundehaus Mettmen, 3,4 Km, km. 140 Hm, ca 1 Std.

Der Bus bringt uns vom Bahnhof Schwanden GL zur Luftseilbahn Kies – Mettmen. Im Berghotel Mettmen nehmen wir den Startkaffee. Die Wanderungen beginnen auf der Staumauer des Garichti-Sees.

Auf steinigem Bergweg geht’s gleich recht steil 200 Hm hinauf bis Börtli. Von da führt die leichte Tour ebenwegs weiter Richtung Nideren. Die grosse Tour zweigt rechts ab und erreicht 100m höher den Übergang Matzlenfurggelen. Beim Matzlenseeli machen wir Mittagshalt. Ab Chärpfstafel geht's nochmals etwas aufwärts bis Vorder Kärpf und dann hinunter an den Niderenbach. Über die Chärpfbrugg, einem Naturphänomen wo der Bach etwa 50 Meter unterirdisch verläuft, gelangen wir zur Alpwirtschaft Nideren. Ein teils etwas holpriges Alpsträsschen führt hinunter an den Stausee und zur Bergstation Mettmen.

Treffpunkt:    06.20h beim Bahnhofkiosk Brugg

Fahrplan:   Brugg ab 06.30 Uhr Baden ab 06.38 Uhr via Zürich- Ziegelbrücke-Schwanden Mettmen an 09.30 Uhr.

Mettmen ab 16 Uhr, via Schwanden-Ziegelbrücke-Zürich Brugg an 19 Uhr

Gruppenbillet: Kosten Halbtax ca Fr. 50.-  Unkostenbeitrag für Nichtmitglieder Fr.10.- 

Ausrüstung: Wanderschuhe, Stöcke, Sonnen-und Wetterschutz

Verpflegung: Aus dem Rucksack. Alpwirtschaft Nideren, Naturfreundehaus Mettmen. 

Durchführung: Nur bei gutem Wetter. Auskunft am Vortag bei R. Bollier 

Anmeldung: bis spätestens 20. August an Rosmarie BollierTel: 056 493 22 81

                               oder Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe des Billets. 

Ich freue mich auf eine schöne Schar Naturfreunde       Rosmarie Bollier

 

 

Joomla templates by a4joomla