Nach dem kalten, nassen Monat Mai sollte nun endlich auf Auffahrt wieder eine Schönwetter Periode kommen. Und es freuten sich 19 Personen auf eine Wanderung im Mai. Nachdem 2 Touren abgesagt wurden, eine wahre Freude. Die Gruppe unter der Wanderleitung von Marlies und Emil Meier startete beim Bahnhof Bauma. In der Nähe befand sich ein feines Café in dem wir uns als erstes verwöhnen liessen. DanachP1070116.jpg wanderten wir aus dem Dorf und langsam in die Höhe durch schönen Laubwald. Das Grün der Blätter, Sonnenstrahlen und gute Laune, was gibt es Schöneres! Auf dem höchsten Punkt unserer Wanderung beim „Stoffel“ machten wir eine Pause. Danach ging der Weg bergab vorbei an einem Golfplatz und den wunderschönen Moorgebieten, Zisets- und Grabenriet. Viele Orchideen, Trollblumen und viele andere Blumen erfreuten uns und liessen uns Staunen. Auf langen Baumstämmen an der Sonne machten wir unsere Mittagspause. Dann nach einer guten halben Stunde erreichten wir unser eigentliches Ziel die Alpwirtschaft „Rosinli“. Verschiedene Drehorgelspieler erfreuten die zahlreichen Besucher in der grossen Gartenwirtschaft. Leider war die Schlange vor dem bedienten Schalter sehr laP1070120.jpgng, sodass nicht alle zum Kaffee kamen. Darum starteten wir schneller als geplant zum Abstieg hinab zum Dorf Adetswil. Zur Freude Aller tauchten wir später wieder auf schönen Wanderweg hinein zum Kemptnertobel. Ein wunderschöner Fluss mit Wasserfällen, Teichen und schöner Natur begleitete uns hinab nach Kempten. Das Café hatte geöffnet und nun konnten alle einen Kaffee, einen Most oder feine Glace Spezialitäten geniessen. Eine rundum gelungene Auffahrtswanderung ging mit der Heimreise per Bahn zu Ende.

Wir bedanken uns bei Marlies und Emil ganz herzlich fürs Organisieren und Leiten dieser Tour.                                                                        Rosmarie Bo.

Joomla templates by a4joomla