Tourenbericht Schneeschuhtour NFA 16.01.2011
Leitung Bernhard Knecht

Für einmal musste Bernhard nicht auf den Wetterbericht sondern auf den Schneebericht schauen. Die warmen Tage liessen die geplante Schneeschuhtour auf dem Wirzwili nicht zu. Dank seinen guten Tourenkenntnissen disponierte er kurzerhand auf den Glaubenberg um. Bernhard fand gar noch Zeit die Tour für uns zu rekognoszieren, damit er uns den Schnee garantieren konnte.
Aus allen Kantonsteilen starteten am frühen Morgen 21 Teilnehmer und trafen sich im Langis auf dem Glaubenberg zu Kaffee und Gipfeli. Bemerkenswert war, dass sich die Sektion Brugg mit 14 TeilnehmerInnen beteiligten.
Da der heutige Tag für diese Jahreszeit viel zu warm war, kamen wir trotz dem gemütlichen Tempo und etlichen Pausen mächtig ins schwitzen. Trotz allem ging es durch die Föhrenwälder über den Schiessplatz Schnabel flott voran. Hier herrschte für einmal eine super Winterstimmung anstelle einer Bombenstimmung vor.
Dank gutem Trittschnee ging es ganz flott auf den Schnabelspitz 1835 m.ü.M zu. Oben angelangt genossen wir nebst der fantastischen Fernsicht unseren Mittagslunch. Anschliessend löste Christian noch das grosse Rätselraten  über die Namen der vielen Berggipfel vom Säntis bis zur Diablerets und dem Fürstein hinter uns auf.
Pascal 9 Jahre alt unser Jüngster rannte beim Abstieg freudig voraus, er hatte erlickt wie das Schneeschuhlaufen Fun ist. Auch die erwachsenen Teilnehmer hielten bei dem Tempo locker mit, so dass wir wieder auf dem Glaubenberg angekommen gar zwei mal einkehren durften, weil das Postauto uns so spät wieder nach Sarnen zurück brachte.

16.01.2011 Schwendi Kaltbad Corinne und Christian

Ein herzliches Danke an Bernhard für die mit grosser sozial und selbstkompetenz geführten Schneetour welche uns Teilnehmer einen genussvollen Tag bescherte.  


Die Naturfeunde Brugg, sind eine Sektion und offizielles Mitglied der Naturfreunde Schweiz