Halb 8Uhr Bahnhof Brugg: 25 Naturfreunde und 3 Gäste füllen das reservierte Abteil des Zuges der uns nach Olten, Biel und weiter nach Ligerz führt. Über der Strasse wartet das Standseilbähnli, das uns hinauf nach Preles fährt.Mit dem Bus geht es durch das schöne Hochtal unter dem markanten Chasseral nach Nods, wo wir im Hotel du Cheval-Blanc Kaffee und Gipfeli einnehmen. Punkt 10 Uhr starten wir mit der ca. 3,5 Std. Wanderung. Gemütlich durch Wald und blühende Wiesen steigen wir die knapp 500 Höhenmeter auf den Mt. Sujet (Spitzberg) 1387 m.ü.M. Die Osterglocken sind im unteren Teil schon verblüht, aber weiter oben blühen immer noch viele. Auch die kleinen Fühlingsenzian mit ihren kräftigen Farben leuchten uns entgegen. Immer wieder werden die Fotoapparate gezückt! Auf dem Berg ist eine wunderschöne Aussicht. Wir sehen die 3Seenlandschaft. Neuenburger, Murten und Bielersee. Auf der anderen Seite den Chasseral und weiter hinten den Mt. Solei mit seinen Windrädern. Im Tal die blühenden Rapsfelder. Es ist wirklich wunderschön. Hier nehmen wir unser Picnic ein.  Eine schwarze Wolke nähert sich uns und lässt ein paar schwere Tropfen über uns los. Schnell sind Jacke oder Schirm zur Stelle. Es wird auch gleich frisch und so bleiben wir nicht mehr lange sitzen. Langsam wandern wir über Weiden und liebliche Feldwege hinab nach Près d`Orvin. Hier im nahen Restaurant La Bragarde haben wir also genügend Zeit ein frisches Bier, den Bielerseewein oder sonst etwas Feines zu versuchen. Wir lassen die Seele baumeln und die Sonne in unser Herz strömen. Wir geniessen das Zusammensein mit Gleichgesinnten und die Aussicht, bevor uns der Bus nach Biel und der Zug zurück in den Aargau bringt.

Marlis und Emil, Euch danken wir ganz herzlich für das gute Vorbereiten, Organisieren und Leiten dieser wunderschönen Tour.

Rosmarie Bo.


Die Naturfeunde Brugg, sind eine Sektion und offizielles Mitglied der Naturfreunde Schweiz