Welche Freude! Schönes Frühlingswetter, 23 Naturfreunde und 3 Gäste haben an dieser Tour oberhalb Baldegger-und Hallwilersee teilgenommen.

In Römerswil, unserem Start, gab es im Gasthof Sonne den Kaffee bereits auf der Terasse. Schade nur,dass wir nicht in die Berge sahen.

Die Wanderung ging nun durch moorigen Wald und über Wiesen, die nach dem letzten Regen wunderbar grün waren, zu einem Weiher der sich " Vogelmoor" nennt. Hier - mitten im Wald war Hochsaison der Frösche! Es wurde gestaunt welch schönes Juwel hier versteckt lag. Weiter wanderten wir gegen den Weiler Herlisberg wo wir auf der Höhe aus dem Wald kamen und mit Blick auf den Baldeggersee und den gegenüberliegenden Lindenberg und dem Schloss Heidegg unser Picnic einnahmen. Schade nur, dass die "Bise" uns den Halt verkürzte. Bald machten wir uns auf den weiteren Weg Richtung Schwarzenbach.Hier oben ist die Welt wie es scheint noch in Ordnung! Im Rest. Löwen konnten wir im Gartenrestaurant unsere Seele baumeln lassen und den Kaffee oder das Bierchen geniessen. Die letzte der ca. 4 stündigen Wanderung stand vor uns. Gegen den Hallwilersee, den wir immer wieder mit schönen Ausblicken bewundern konnten, gelangten wir nach Beinwil a. See. Hier bedankte sich Hugo im Namen aller der Wanderleiterin für diese herrliche- für fast alle unbekannte ,Wanderung.

Ich bin gerührt und danke allen die mit mir gewandert sind.

Mit dem Seetalbähnli und der S23 gelangten wir wieder nach Brugg.

 Rosmarie Bollier


Die Naturfeunde Brugg, sind eine Sektion und offizielles Mitglied der Naturfreunde Schweiz