Weil das Wetter nicht so recht wusste was es wollte , trafen sich in Brugg nur 9 Personen die mit dem Bus 372 nach Oberbözberg fuhren. Die Wanderung von da zur  Sennhütten, und weiter auf dem Fricktaler Höhenweg zum Wettacker und danach zur Waldhütte Bözen dauerte etwas länger als 2 Stunden. Bei der Hütte sassen doch schon etliche Naturfreude und wir wurden verwöhnt mit einem Glas Weisswein den Berthi Pfister uns spendete. Gesamthaft waren 27 Personen anwesend und nutzten das immer schöner werdende Wetter zum Essen, Plaudern und einfach geniessen. Waldhüttenhöck Bözen Die Feuerstelle war perfekt bedient von den Jehle Burschen die das gekonnt meisterten. Vielen Dank Euch. Nach der Info wurden feine Kuchen aufgetischt und mit dem heissen Kaffee schmeckte dieser noch einmal so gut. Herzlichen Dank den Bäckerinnen. 

Gegen halb 3 Uhr verabschiedeten wir uns mit grossem Dankeschön  von unserer Gastgeberin Berthi Pfister. Der Bus brachte uns von Bözen zurück nach Brugg. 

Berthi wir sind einmal mehr gerne bei Dir zu Gast gewesen und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr.

Rosmarie Bollier

Joomla templates by a4joomla