Für die Schneeschuhtour am 27. Januar 18 war Wirzweli auf dem Programm.

Aber: Kein Schnee!

Gruppenfoto der Schneeschuhtour Melchsee-Frutt vom 27.Januar 2018

Bernhard Knecht, unser Führer, schlug kurz entschlossen die Melchsee-Frutt vor und alle waren dabei. 14 Personen schwebten ab Stöckalp in den hübschen runden Gondeli durch dichten Nebel in die Höhe. Was uns wohl erwartet?  Wow! – es schien die Sonne vom wolkenlosen Himmel und es hatte Schnee, viel Schnee! Wie haben wir dies nur verdient! Im Restaurant „Post Huis“ nahmen wir zuerst einen Kaffee. Danach schnallten wir unsere Schneeschuhe an und nahmen den Aufstieg gegen die Erzegg unter unsere Füsse. Oben angelangt, genossen wir eine fantastische Aussicht. Ein Traum bei dieser Sonne und Wärme. Danach wanderten wir über die Höhe und später hinunter gegen die Tannalp. Immer wieder waren wir erstaunt über die Fernsicht. Ebenso über die wunderschönen Schneebilder, die wir bestaunten. Ein von Wind und Wetter geformtes Meisterwerk, das man kaum nachbilden könnte. Auf der Alp machten wir Mittagspause. Einige wanderten auf dem Wanderweg zurück zur Frutt. Andere wagten nochmals einen kurzen Aufstieg um auf schöner Höhe ebenfalls zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen. Gegen 15 Uhr brachten uns die Gondeli hinunter zur Stöckalp, wo wir im Restaurant Waldhaus zum Abschluss des herrlichen Tages ein feines Fondue bekamen. Als sich die Sonne hoch oben rot von uns verabschiedete, hiess es auch für uns den Bus zu besteigen um zurück in den Aargau zu fahren. 

Ganz herzlichen Dank an Bernhard für die Organisation und Leitung dieses Tages. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal.

Rosmarie Bo.


Die Naturfeunde Brugg, sind eine Sektion und offizielles Mitglied der Naturfreunde Schweiz