Am Morgen um 07Uhr 45 trafen sich die ersten Wanderer im Bahnhof Brugg ein. Wir fuhren danach mit dem Ersatzbus der SBB nach Baden wo wir etwas früher als geplant ankamen. Da der Rest der Gruppe in Baden um 08 Uhr 30 erwartet wurde, entschlossen wir uns schon den ersten Kaffee­stopp einzulegen und marschierten ins Restaurant gleich beim Gleis 1.

Danach begrüssten wir die anderen Kameraden und stiegen in die S6 die uns über Würenlos, wo noch die letzte Wandererin zustieg, durch das schöne Furttal nach Zürich–Stadelhofen brachte. Von Stadelhofen aus ging die Fahrt mit der Fochbahn weiter über Rehalp zur Station Forch. Hier konnten wir die ersten Sonnen­strahlen in Empfang nehmen. Nach  dem Um­rüsten der Wander­utensilien konnte die Wander­ung mit allen 10 Teil­nehmern beginnen.

Es ging zuerst gemächlich hinüber zum Waldrand des vorderen Guldenen wo wir bereits die Aussicht runter zum Greifensee und ins Zürcher Oberland genossen. Die Weitsicht war zwar trübe aber trotzdem gut. Nach einer kurzen Pause ging es leicht aufwärts durch den Wald zur Guldenen Höhe. Bis wir aber oben waren gab es dies und das im Wald zu besichtigen. Vorallem verschiedene Pilze. Emil unser Pilzexperte und auch Edith die Expertin konnten uns einige tolle Erklärungen über diese Pilze abgeben. Vielen Dank. (Das nächste mal machen wir mal eine Pilzwanderung.) DSC01084_2.jpg

Oben auf der Guldenen Höhe ange­kommen wanderten wir gemütlich zum Aus­sichts­punkt Pfannen­stiel Hoch­wacht wo uns in der Nähe des Aus­sichts­turmes beim Mittags­halt wieder eine schöne Aussicht erwartete.

Nach dem Mittags­halt ging es weiter über den Vorderen Pfannen­stiel runter Richtung Zürich­see  nach Männedorf, wo wir noch alle zum Schluss im Restaurant Station direkt am See unseren wohlverdienten Abschlusstrunk einnahmen, bevor es wieder Heimwärts ins schöne Aargau ging.

Ich möchte ich mich bei Euch  allen fürs Teilnehmen dieser gemütlichen Tour recht herzlich bedanken und hoffe, das es im grossen und ganzen allen gefallen hat.

Euer Andreas Aegerter


Die Naturfeunde Brugg, sind eine Sektion und offizielles Mitglied der Naturfreunde Schweiz