Die letzte Wanderung unseres Vereinsjahres fand am Samstag 6. November statt.

Berthi Pfister hatte uns eingeladen nach einer ca. zweistündigen Wanderung die Metzgete im Restaurant Waldheim in Hettenschwil zu geniessen. Dieser Einladung sind 15 Personen gefolgt! In Wil Steinhof starteten wir zur Wanderung hinauf Richtung «BoHettenschwilssenhaus». Der Nebel lichtete sich allmählich und die bunten Herbstfarben fingen an zu leuchten. Kurz vor dem Weiler Bossenhaus hatte es einen hübschen Rastplatz. Hier machten wir Halt. Und wie ein Wunder packte Berthi aus ihrem Rucksack Wein und Pommes Chips aus. Wir durften zur Freude aller, einen gemütlichen Apero geniessen. Tausend Dank Berthi. Nun ging die Wanderung weiter durch den Wald, vorbei am Siebenwege-Punkt. Aus dem Wald tretend sahen wir hinab zum Dorf Hettenschwil und weiter hinüber Richtung Klingnau. Die Farben hier in einer Kirschbaumanlage waren noch wunderschön. Die Sonne wärmte uns herrlich und langsam meldete sich der Appetit auf etwas Gutes! Bei der kleinen Kapelle im Dorf machten wir noch Halt und sahen hinein. Im Restaurant Waldheim waren weitere 6 Personen, die mit dem Auto hierhin fuhren um zusammen mit uns Wanderern zu essen. Eine wunderbare Metzgete wurde aufgetragen. Die Stimmung war herzlich und einfach gemütlich.  Gegen halb drei Uhr gingen wir zum Bus, der uns zurück zu den Heimadressen führte.

Berthi Pfister wir bedanken uns für die Vorbereitung und Führung dieser schönen Herbstwanderung.                                                                                                                                                                                                                                                           Rosmarie Bollier


Die Naturfeunde Brugg, sind eine Sektion und offizielles Mitglied der Naturfreunde Schweiz